Schulden

Rechtzeitig Hilfe holen

Nicht immer läuft im finanziellen Leben alles glatt. Wichtig ist, bei Schuldenproblemen frühzeitig Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Problem zu verdrängen bedeutet, teure Verzugszinsen, Mahnspesen und Kosten in Kauf zu nehmen.

Zusammen­gefasst:

Wenn sich das Geld nicht ausgeht - tätig werden!

Niemand braucht sich zu schämen, wenn finanzielle Probleme auftauchen. Umso wichtiger ist es aber, so schnell wie möglich tätig zu werden. Wartet man zu lange, fallen teure Kosten und Zinsen an, die die finanziellen Probleme noch größer machen.

Frühzeitige Schulden­beratung

Wenn Schulden zum Problem werden, sollte so früh wie möglich die Hilfe der staatlich anerkannten Schuldenberatung in Anspruch genommen werden. Keine Sorge, Schuldenberater*innen belehren oder verurteilen nicht, sondern helfen einfach, die Probleme zu lösen.

Vermeidung von Geld­problemen & Schulden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Strategien, die eigenen Ausgaben vorausschauend zu planen und Schwierigkeiten zu vermeiden.

Kostenlose Beratung und Online-Tools - Was tun bei Geldproblemen?

Decken die Einnahmen nicht alle Ausgaben ab? Ist es Monat für Monat finanziell sehr eng? Kann man sich eine neue Wohnung oder ein Auto leisten?

Diese und ähnliche Fragen lassen sich in einer Budgetberatung beantworten.
Budgetberatung hilft dabei, das Haushaltsbudget zu planen und mit dem Einkommen besser auszukommen.
Budgetberatung ist ein unabhängiges Angebot. Es steckt also keine Institution mit Verkaufsinteresse dahinter.

Budgetberatung ist kostenlos und wird von erfahrenen Berater*innen der staatlich anerkannten Schuldenberatungen durchgeführt.

Anmeldung:

Eine Anmeldung ist möglich unter www.budgetberatung.at. Dort gibt es auch Budgetvorlagen für verschiedene Haushaltstypen. Daran kann man sich orientieren und sehen, wie viel Geld man z.B. als alleinlebende Person oder als Paar braucht.

Auf www.budgetrechner.at können ganz einfach über das Smartphone Einnahmen und Ausgaben eingegeben werden. So wird nicht nur erkennbar, ob sich das Geld bis zum Ende des Monats ausgeht, sondern die Ausgaben werden auch gleich mit sogenannten „Referenzbudgets“ verglichen – das sind Budgetvorlagen, also die Ausgaben, die ein vergleichbarer Haushalt hat.

Es bestehen Schulden, die nicht mehr bezahlt werden können? Die finanzielle Situation ist eine große Belastung?
Dann ist es höchste Zeit zu handeln. Schulden regeln sich nicht von selbst. Am besten ist es, frühzeitig einen Termin bei der staatlich anerkannten Schuldenberatung zu vereinbaren.

Dort wird kostenlose und professionelle Beratung angeboten. Niemand wird dort dafür verurteilt, dass Schulden gemacht wurden. Gemeinsam wird eine Lösung gesucht.

Bis zum Beratungstermin bei der Schuldenberatung sollten folgende Tipps beherzigt werden:

Überblick über den aktuellen Schuldenstand verschaffen:

Auf einer Schuldenliste sollten alle Schulden aufgelistet werden – alle Gläubiger*innen (das sind Menschen oder Institutionen, bei denen man Schulden hat), alle Raten, alles, was zurückgezahlt werden muss.

Unterlagen ordnen:

Kreditverträge, Mahnungen, Gerichtsbriefe, Einkommens­unterlagen…
Das alles ist im Laufe einer Schuldenberatung notwendig!

Aufzeichnungen führen:
Es ist ratsam, Aufzeichnungen über die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu führen.

Grundbedürfnisse sichern:
Schulden wie Mietrückstände, Energiekosten, Strafen oder Unterhalt (Alimente) sollten immer zuerst bezahlt werden, weil ihre Folgen gravierend sein können. Z.B. kann man die Wohnung verlieren, der Strom wird abgedreht oder man muss vor Gericht. Ansonsten hat die Deckung der Grundbedürfnisse Vorrang, also alles, was man unbedingt zum Leben braucht.

Keine neuen Schulden machen:
Wenn einem klar ist, dass man Schuldenprobleme hat, sollten unter gar keinen Umständen neue Schulden gemacht werden!

Wo kann ich Schulden haben?

Video abspielen
© ifs Schuldenberatung, Institut für Sozialdienste GmbH, Vorarlberg

Wie funktioniert eigentlich eine Pfändung?

Video abspielen
© ifs Schuldenberatung, Institut für Sozialdienste GmbH, Vorarlberg

Was sind gefährliche Schulden?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Was macht ein*e Gerichtsvollzieher*in?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Lohnexekution / Gehaltsexekution / Existenzminimum einfach erklärt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen